Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Zum Mythos rational handelnder Organisationen - Herausforderungen und Chancen des Wirksamkeitsdiskurses - Einzelansicht

Zurück
  • Funktionen:
  • Zur Zeit keine Belegung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Sem. Veranstaltung Langtext
Veranstaltungsnummer Kurztext
Semester WiSe 2019/20 SWS
Erwartete Teilnehmende Max. Teilnehmende 35
Rhythmus jedes Semester Studienjahr
Credits Belegung Belegpflicht
Hyperlink  
Belegungsfrist FB08 Zulassung Master 01.09.2019 - 18.01.2020

Belegpflicht
Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmende
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 10:15 bis 11:45 woch 07.10.2019 bis 18.01.2020  Emil-Figge-Straße 44 - 347 Boecker      
Gruppe [unbenannt]:
Zur Zeit keine Belegung möglich
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Boecker, Michael, Professor, Dr.
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Prüfungsversion
Master Jugend Theorie/Praxis SA 3 - 3 2015
Zuordnung zu Einrichtungen
Angewandte Sozialwissenschaften
Inhalt
Kommentar

Der Wirksamkeitsdialog in der Sozialen Arbeit weist weit über innerorganisationale Fragestellungen hinaus – er berührt den Kern einer professionstheoretischen (Neu-)Verortung.

Literatur

Literaturhinweise im Seminar

Lerninhalte

Seit einigen Jahren sehen sich die verschiedensten sozialpolitisch handelnden Akteure zunehmend mit Fragen nach Qualität und Wirksamkeit der Distribution wohlfahrtsstaatlicher Leistungen konfrontiert. Die Veranstaltung greift diese aktuellen Entwicklungen auf und diskutiert die komplexen Bedingungen und Möglichkeiten der Messbarkeit sozialer Dienstleistungen unter anderem anhand der nachstehenden Rahmungen:
- Organisationssoziologische Erklärungsansätze organisationalen Handelns.
- Erfolgreiche Soziale Arbeit als Interessenpolitik machtvoll agierender Akteure. Wer oder was wirkt in der Sozialen Arbeit?
- Sozialpolitische, sozietale und fachliche Diskurse im Hinblick auf das „Konstrukt wirksame Soziale Arbeit“.
- Leistungsstatistiken, Social Reporting Standard, Gemeinwohlbilanz oder Social Return on Investment als „neue“ Parameter der Wirkungskontrolle. 

Zielgruppe

- Studierende des Masterstudiengangs Jugend In Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2019/20 , Aktuelles Semester: SoSe 2020